Weitere Behandlungen:
Faltenunterspritzung
Lippenvolumen
8 Punkte Lifting
Fadenlifting
Mesotherapie
Vampire Lifting
PRP
Bio Revitalisierung
Linerase
Microneedling
Carboxy
Kombinationsbehandlungen
Behandlungskosten

VIP CARD bestellen

Termine Online buchen
terminbuchen
Termin telefonisch buchen:
0221-30194966
Haben Sie Fragen schreiben sie uns einfach:
""
1
Name
Ihre NachrichtI
0 /
Previous
Next

Was Sie beachten sollten

Home/Was Sie beachten sollten
Was Sie beachten sollten 2017-09-20T12:35:34+00:00

Empfehlungen vor der Behandlung

Terminvereinbarung
Legen Sie Ihren Termin so, dass sie 2 Wochen vorher keine Behandlung mit einer örtlichen Betäubung (z.B. bei einer Zahnbehandlung, ausgenommen die halbjährliche Kontrolluntersuchung oder die professionelle Zahnreinigung) vornehmen lassen und vermeiden Sie diese auch bis zu zwei Wochen nach dem Unterspritzen.

Medikamenteneinnahme
Vermeiden Sie mindestens 7 Tage vor der Behandlung die Einnahme blutverdünnender Mekamente(wie z.B. Aspirin, Arnica, Enzym-Präparate, Vitamin C und E, Omega-3-Kapseln, Goji-Beeren, Antibiotika) oder gerinnungshemmender Medikamente (wie z.B. Marcumar®, Heparin). Besprechen Sie mit Ihrem behandelden Arzt, ob Sie für diese Zeit Ihre Medikamente absetzen können und handeln Sie nach seinen Anweisungen. Setzen Sie den Behandler auf alle Fälle vor der Unterspritzung darüber in Kenntnis.

 

Empfehlungen nach der Behandlung

Am Behandlungstag selbst:
Wenn Ihre Haut empfindlich ist und Sie sehr schnell zu Hämatombildung neigen, empiehlt es sich, Arnica D6 folgendermaßen einzunehmen: unmittelbar nach der Injektion, am Tag nach der Injektion und am übernächsten Tag 3×5 Globuli.

Schwellungen können Sie sporadisch (nicht dauerhaft) mit kühlem Wasser oder Kühlpads behandeln.

Unmittelbar und bis zu 12 Stunden nach der Behandlung kein Makeup, Cremes oder andere Kosmetika auf die behandelten Regionen auftragen.

1 – 2 Tage nach der Unterspritzung sollten Sie keinen Sport treiben, keinen Alkohol zu sich nehmen und keine Flugreise antreten.

Für 7 – 8 Tage nach der Hyaluron Behandlung sollten Sie auf Saunabesuche verzichten.

Die wichtigste Empfehlung:
Trinken Sie täglich bis zu zwei Liter Mineralwasser. Hyaluron entfaltet seine Wirkung erst richtig, wenn es in der Lage ist, viel Wasser an sich zu binden. Dadurch entsteht das Polster, das Ihre Haut glättet.

Wann sollten Sie von einer Behandlung absehen?

Sie leiden an einer Autoimmunerkrankung oder Erkrankung, die das Immunsystem schwächt (z.B. Diabetes mellitus, MS).

Sie leiden an einer schweren Erkrankung, die mit Chemotherapie und/oder Bestrahlung einhergeht.

Sie leiden an einer Kreislaufschwäche, Herz- oder Gefäßerkrankung (z.B. Thrombose, Embolie, Venenentzündungen, Krampfadern).

Sie leiden an Parkinson, Epilepsie o.ä.

Es kam bei Ihnen zu Komplikationen nach chirurgischen Eingriffen in den letzten 5 Jahren.

Sie leiden an infektiösen Zahn-/Zahnfleischerkrankungen, Entzündungen im HNO-Bereich, einem unbehandelten Zahnabszess oder dessen Behandlung liegt weniger als eine Woche zurück.

Sie haben Blutgerinnungsstörungen oder nehmen blutgerinnungshemmende Medikamente ein (Heparin, Marcumar® etc.).

Sie leiden an einer nicht ausgeheilten Hauterkrankungen (z.B. Entzündung, offene Wunde, Lippenherpes u.a.) oder –störungen im geplanten Unterspritzungsareal.

sind überempfindlich gegen einen der Inhaltsstoffe oder die Betäubungscreme (Hyaluronsäure, Lidocain, Vitamine u.a.).

Sie wurden im Unterspritzungsareal bereits mit semipermanenten oder permanenten Produkten (Acrylate, Alginate, Kollagen, Polymilchsäure, Polyvinylalkohol, Silikon u.a.) behandelt.

Sie möchten eine Region behandeln lassen, die bereits mit einem anderen Hyaluron-Filler behandelt wurde und deren letzte Unterspritzung weniger als ein halbes Jahr, im Falle von Restylane® oder Perlane® weniger als 10 Monate, zurückliegt.

Sie sind schwanger oder stillen.

Sie sind noch keine 18 Jahre alt.

Zur genauen Abklärung können Sie uns auch gerne jederzeit anrufen unter 0221-30194966 oder per Email an support@hyalvomed.com


Wieviel Zeit muss ich für eine Behandlung einplanen?
Der Behandlungsablauf, der die medizinische Befragung, das Beratungsgespräch und das Unterspritzen beinhaltet, dauert etwa eine Stunde.

Kann ich nach der Behandlung abends ausgehen?
Obwohl nur minimalinvasiv behandelt wird, sollten Sie trotzdem Ihre Haut nicht überstrapazieren. Gönnen Sie sich einen ruhigen Abend zu Hause.

Ich fühle einen Druck/ein Brennen nach der Behandlung. Ist das normal?
Dies ist eine normale Reaktion Ihres Hautgewebes. Diese Empfindungen entstehen durch die Einlagerung des Hyalurongels in die Haut. Innerhalb von 24 – 48 Stunden ist dieser Prozess in der Regel abgeschlossen. Sollten entzündliche Prozesse auch 8 Tage nach der Injektion fortbestehen oder andere Nebenwirkungen auftreten, informieren Sie unverzüglich Ihren Behandler darüber.

Ich muss Aspirin einnehmen. Kann ich mich trotzdem behandeln lassen?
Wenn Sie aus gesundheitlichen Gründen täglich gerinnungshemmende Medikamente einnehmen müssen, wie z.B. Aspirin, aber auch Marcumar® oder Heparin, besprechen Sie mit Ihrem behandelnden Arzt, ob Sie für eine Zeit von 7-10 Tagen vor der Behandlung das Medikament absetzen können. Das Risiko, dass sich bei der Einnahme dieser Medikamente durch das Faltenunterspritzen „blaue Flecke“ (sog. Hämatome) bilden, ist sehr groß, und deshalb sollte eine minimalinvasive Behandlung im Gesicht nur ohne diese Medikamente durchgeführt werden.

Vor drei Tagen hatte ich einen Schnupfen. Kann ich trotzdem meinen Termin wahrnehmen?
Ihnen geht es nicht gut? Sie fühlen, dass sich eine Erkältung bei Ihnen entwickelt? Sie haben Kopfschmerzen oder einen Migräneanfall? Sie sind gerade geimpft worden? In solchen und ähnlichen Fällen raten wir stets, sich erst auszukurieren. Warten Sie mindestens eine Woche nach Abklingen der Symptome, um dann einen neuen Termin zu vereinbaren.

Nächste Woche fliege ich in den Urlaub / habe einen wichtigen Termin. Daher will ich die Unterspritzung noch vorher durchführen lassen, denn alle sollen staunen, wie jung ich aussehe.
Wir raten Ihnen davon ab. Auch eine minimalinvasive Behandlung wie das Faltenunterspritzen mit Hyaluron ist ein Eingriff, der nicht selten begleitet wird von: Schwellungen, Rötungen, Druckempfinden, Hämatomen u.a. Ihre Haut sollte genügend Zeit haben, sich dem Implantat anzupassen. Daher empfehlen wir, den Termin mindestens zwei Wochen vorher anzusetzen. Damit dann wirklich alle staunen, wie jung Sie aussehen.

Ich habe mich schon öfter mit Hyaluron-Fillern unterspritzen lassen. Welches Material verwenden Sie?
Der von uns verwendete Hyaluron-Filler ist von der Firma HyalStyle®. Es ist ein monophasisches Präparat, das in der Regel mit anderen Fillern sehr gut verträglich ist. Ein Unterspritzen der gleichen Region mit einem anderen Präparat ist meist nach sechs Monaten möglich, bei bestimmten Präparaten allerdings erst nach 10-12 Monaten. Erkundigen Sie sich vorher, welches Produkt bei Ihnen verwendet wurde und informieren Sie uns bei der Terminvereinbarung darüber. Auch den Behandler sollten Sie stets davon in Kenntnis setzen. Heute ist es mehr und mehr üblich, dem/der Patienten/in einen Ausweis mitzugeben, in dem vermerkt ist: wann, wo und womit der/die Patient/Patientin behandelt wurde.

Ich lasse mich zum ersten Mal unterspritzen. Tut das weh?
Durch das Aufbringen einer Anästhesiecreme und durch Kühlen versuchen wir, die Behandlung so schmerzarm wie möglich zu gestalten. Das Ausmaß der Schmerzempfindung hängt sehr von Ihrer Tagesform und Ihrem individuellen Körperempfinden ab. Es bestehen auch Unterschiede zwischen den verschiedenen Gesichtszonen: Die Schmerzwahrnehmung in gut durchbluteten und mit vielen Nerven versorgten Regionen wie z.B. der Oberlippe ist anders als im nasolabialen Bereich.

Ich lasse mich zum ersten Mal unterspritzen und habe Angst.
Alles, was wir nicht kennen, macht uns in der Regel Angst. Nicht ohne Grund werden wir als Kinder behutsam auf Arztbesuche, besonders beim Zahnarzt, vorbereitet. Es ist uns ein wichtiges Anliegen, die Praxisatmosphäre so angenehm wie nur möglich zu gestalten. Vertrauen zu unseren Patienten aufzubauen, steht für uns an erster Stelle. Dies bedeutet konkret: Eine umfassende Aufklärung über die Behandlung, eine Beratung, die Ihre Wünsche mit unserem Können in Einklang bringt und auch nach der Behandlung Ansprechpartner für Sie zu bleiben, ist unser Beitrag dazu.

Wieviel Hyaluron brauche ich?
Dies hängt davon ab, wie stark Ihre Falten ausgeprägt sind und wo Sie eine Behandlung wünschen. Bei sehr stark ausgeprägten Falten bedarf es häufig einer Folgebehandlung innerhalb von drei Monaten. Zu einer ersten Orientierung besuchen Sie bitte unsere Wieviel Hyaluron wird benötigt Seite.


8 Punkte Patienten Ratgeber
Worauf sollten Sie achten wenn Sie sich mit Hyaluron unterspritzen lassen wollen? Das Angebot von „Hyaluronunterspritzungen“ wächst und oft ist es schwierig für einen Patienten den Überblick zu behalten. Hier ist unser kleiner Ratgeber mit Punkten auf welchen Sie achten sollten bevor Sie sich für eine Behandlung in der jeweiligen Praxis entscheiden.

1. Welches Hyaluron Produkt wird genutzt? Lassen Sie sich erklären ob das Produkt alle Zulassungen hat. Fragen Sie woher (aus welchem Land) das Hyaluron kommt und entscheiden Sie für sich ob Sie mit dem jeweiligen Produkt behandelt werden wollen. Es gibt viele Empfelungen im Internet auf Produkte welche außerhalb der EU produziert werden zu verzichten.

2. Wie ist der Vernetzungsgrad des Hyalurons? Wird vernetztes oder unvernetztes Hyaluron genutzt? Eine wichtige Frage, denn wenn unvernetztes Hyaluron für eine Unterspritzung verwendet wird dann hält diese vielleicht 10-30 Tage. Bei einer vernetzten hingegen 6 Monate und mehr.

3. Wird eine Anamnese gemacht? Auch wenn diese medizinische Befragung erst mal eher unwichtig erscheint ist sie doch eine der wichtigsten Grundvoraussetzungen für eine Behandlung.

4. Wird eine Beratung gemacht? Werden Sie umfassend beraten bzw. wird mit Ihnen gemeinsam erarbeitet was der beste Weg ist um das von Ihnen gewünschte Ziel zu erreichen?

5. Lassen sie sich das Material welches benutzt wird vor Ihrer Behandlung zeigen. Idealerweise wird die Packung des Materials in Ihrer Gegenwart geöffnet und das Material entnommen.

6. Werden bei der Behandlung Handschuhe getragen? Noch besser sind Handschuhe und ein Mundschutz.

7. Wird Hygienisch gearbeitet? Schauen Sie sich im Behandlungszimmer um: Ist die Liege frisch für Sie desinfiziert und mit einer hygienischen Einmalunterlage vorbereitet oder befindet sich ein Frotteebezug auf der Liege in welchem sich Bakterien tummeln könnten?

8. Wird eine Nachsorge angeboten in Form einer Hotline Nummer etc.?

Dieser Ratgeber hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Eine gute Behandlung kann, auch wenn die obigen Punkte nicht erfüllt sind, stattfinden. Wir behaupten nicht das Material aus China, Indien oder außerhalb der EU schlechtes Material ist – wir benutzen es jedoch nicht bei unseren Behandlungen.


Sie konnten die Antwort nicht finden? Dann kontaktieren Sie uns zur näheren Abklärung telefonisch unter 0221-30194966 oder per Email an support@hyalvomed.com